Garten-Nachrichten

Aktuelle Informationen für Hobbygärtner

NeuheitenVoll im Trend

PFLANZTIPPS FÜR BEERENSTRÄUCHER

Der einfache Weg zum Naschgarten
txn. Beerenobst schmeckt nicht nur gut und ist gesund, es eignet sich auch ideal für Selbstversorger, da die Pflanzen relativ geringe Ansprüche stellen und pflegeleicht sind. Haben die Beerensträucher gute Bedingungen, bieten sie vom Sommer bis in den Herbst eine leckere und vitaminreiche Ernte. Worauf kommt es an? Hier einige Expertentipps. Die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr oder Herbst. Wer die Sträucher im Topf kauft, kann sie aber auch ganzjährig in die Erde bringen. Beerensträucher wachsen an, wenn der Boden feucht ist. Im Frühjahr gepflanzt, gibt es meist noch im gleichen Jahr die erste Ernte – sie sollten dann aber regelmäßig mit einem organischen Dünger unterstützt werden. Empfehlenswert ist beispielsweise der organische Azet Beeren & ObstDünger, dessen hoher Kaliumanteil den Geschmack und die Süße der Früchte steigert. Wichtig ist auch, dass die Pflanzen ausreichend Platz haben. Johannis- oder Stachelbeeren können recht ausladend wachsen, hier empfiehlt sich ein Abstand von ca. 140 Zentimetern, bei Jostabeeren sind es sogar zwei Meter. Das Einpflanzen sollte gut vorbereitet sein. Details kennt Sabine Klingelhöfer vom Gartenexperten Neudorff: „Vor dem Einpflanzen die Ballen eine Stunde gut wässern. Das Pflanzloch sollte genügend Raum bieten, damit sich die Wurzeln gut ausbreiten können. Bevor die Pflanzen in den aufgelockerten Boden kommen, empfiehlt es sich, die Ballen an einigen Stellen etwa einen Zentimeter tief einzuritzen. Das fördert das wichtige Wachstum der feinen Wurzeln.“ Beerensträucher fühlen sie sich auch in ausreichend großen Kübeln und Töpfen wohl, da sie flach wurzeln. Deswegen kann auf Balkon und Terrasse ebenfalls lecker geerntet werden. Obwohl Beerensträucher winterfest sind, empfiehlt es sich, die Topf- und Kübelpflanzen im Winter mit Vliesen oder Kokosmatten vor Frost zu schützen.

Unter Beerenobst sind Obstarten zusammengefasst, deren Gemeinsamkeiten vor allem in den Fruchteigenschaften (weich, klein, rundlich) liegen.

Nicht alle Beeren gehören wirklich zum Beerenobst

Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder Apfelbeeren – für den Verbraucher spielt es kaum eine Rolle, ob es sich bei den Früchten um Beeren oder andere botanische Obstformen handelt. Botanisch gesehen gibt es nur wenige echte Beerenobstsorten.

Spezielle Themen

Sträucher

Bei der Gartengestaltung sollten auf jeden Fall heimische Sträucher berücksichtigt werden. … weiter

Bäume

Bäume sind für uns lebensnotwendig. Sie sind Lebensraum für Tiere und andere Pflanzen. … weiter

Hecken + Zäune

Zäune und Gartenhecken sind natürliche und wichtige Elemente bei der Gartengestaltung … weiter

Bienen + Insekten

Bienen, Wespen und auch andere Insekten wie Marienkäfer, und Schmetterlinge finden auf einer Insektenweide Nahrung. … weiter

Saatgut

Die Auswahl des richtigen Saatguts ist entscheidend für alle Hobbygärtner, die in ihrem Garten selbst Pflanzen anbauen wollen. … weiter

Solar

Solaranlagen für den Garten werden genutzt um das Garten- oder Gewächshaus mit Strom zu versorgen, ohne den Strom vom Haushalt. … weiter

Ideen für deinen Garten

Sie haben immer wieder neue Ideen, die die gern im Garten umsetzen würden? Alber es fehlt ihnen der Mut? Dafür gibt es meistens gar keinen Grund. Was kann denn schon passieren? Wenn ihnen das Ergebnis nicht gefällt, dann können sie einfach noch mal von vorne anfangen und einiges ändern. Also – los gehts!

Tipps & Tricks

Damit Ihr Garten richtig wohnlich wird, finden Sie auf diesen Seiten die besten Garten-Tipps, um sich schnell in Ihrem Grün wohl zu fühlen.

Legen Sie los! Mit unseren Tipps & Tricks zum Thema Garten sind Sie bestens vorbereitet.

Terrasse gestalten: Die besten Tipps & Tricks

>>> weiter